Stromspeicher, die 2. Karriere eines Elektroautoakkus

Was macht ein Fußballspieler, der 20% seiner Sprintleistung verloren hat? Er wird Trainer. Genauso ist es mit alten Akkus von Elektroautos: die werden Stromspeicher.



  Ohne Stromspeicher kein Ausbau erneuerbarer Energie


Nur ganz am Anfang ist es möglich bei viel Strom aus Sonne und Wind einfach kalorische Kraftwerke abzuschalten. Wenn das deutsche Stromnetz gerade mal nur 50 GW benötigt, aber in einigen Jahren an einem sonnigen windigen Tag 60% aus 100 GW Photovoltaik und 60% aus 100 GW Windkraft verfügbar sind, dann geht das nur mit Stromspeichern. Viel mehr Stromspeicher, weil derzeit sind es nur 38 GWh. Hier kann das Elektroauto in 3 Ebenen dazu beitragen:

  • Es gibt Stromanbieter, welche die stündlichen Preise am EEX - European Energy Exchange dem Endkunden weiter gibt. 80 kWh um 3 Cent/kWh billiger laden, weil gerade viel Solar- und Windstrom den EEX Preis in den Keller drückt.
  • Der Elektroautofahrer stellt der Stromwirtschaft einen Teil seiner Akkukapazität zur Verfügung. 2 Millionen Elektroautos, die 19 kWh bewirtschaften lassen, sind schon so viel wie alle derzeitigen Speicherkraftwerke in Deutschland.
  • Wenn ein Akku auf 80% seiner Kapazität gefallen ist, beginnt seine 2. Karriere als stationärer Stromspeicher.
All das sind Dinge, die einen saubereren Strommix ermöglichen, die aber in der ÖAMTC Rechnung nicht berücksichtigt werden. Je größer der Akku, desto leichter lassen sich Ladevorgänge an das Angebot von Solar- und Windstrom anpassen, desto mehr vom Akku kann der Stromwirtschaft zur Verfügung gestellt werden.


  Kritik ÖAMTC CO2 Klimabilanz Autoleben


Im September 2019 veröffentlichte der ÖAMTC eine manipulative Studie über den Fußabdruck verschiedener Antriebssysteme für Autos. Hier die Kritik zur Studie:

Produktion mit Strom aus Sonne und Wind
In der ''Studie'' werden Autos immer nur mit fossiler Energie produziert. Doch Wunder über Wunder, Wasserstoff und E-Fuel kann man auch mit Strom aus Windkraftwerken erzeugen.


Merit-Order Effekt
Bekannt geworden ist der Merit-Order Effekt durch seine Auswirkungen auf den Strompreis. Aber darüber hinaus ist er in unserem Alltag alltäglich.


Wieso gibt es Überschussstrom?
Vom verzögerten Ausbau von Stromleitungen bis zu bewussten Design Entscheidungen. Um das Problem anschaulicher zu machen, breche ich es einmal auf Häuslbauerebene runter.


Verwerten von Überschußstrom
Als Argument für den Wasserstoff wird angeführt, dass es im ersten Quartal 2019 in Deutschland 3,23 TWh nicht verwerteten Windstrom gegeben hat.


Biogas - die Lösung für 1 Milliarde Menschen
Am Beginn der industriellen Revolution waren wir 1 Milliarde. Biogas wäre ausreichend effizient für die damalige Bevölkerung, aber für bald 8 Milliarden reicht es nicht.


Falsche Frage, falsche Daten, falsche Antwort
Die Frage war, welches Auto, nur mit fossiler Energie produziert, mit polnischen Strom-Mix bis unbegrenzte Windenergie betrieben wird, emittiert am wenigsten CO2?




Kontext Beschreibung:  Kritik ÖAMTC Auto Touring September 2019 CO2 Klimabilanz eines Autos Fußabdruck