Landesnaturschutzbund Baden-Württemberg gegen Elektroauto

Pressemeldung gegen den Fortschritt, gegen den Klimaschutz gegen das Elektroauto vom Landesnaturschutzbund Baden-Württemberg. Kommentare zur Presseaussendung. Teil 2



Zitat: Ein Fahrzeug mit einer durchschnittlichen Fahrleistung von 12.500 Kilometern pro Jahr braucht dafür etwa 2.500 Kilowattsunden Strom. Würde in Deutschland jedes vierte Auto elektrisch angetrieben, wären das fast 30 Milliarden Kilowattstunden Mehrverbrauch im Jahr. Das ist in etwa die Strommenge, die man an drei Atomkraftwerken erzeugen kann.

  4 Jahre Solarpflicht in Deutschland


Das ist die Strommenge die man nach 4 Jahren Solarpflicht für Neubauten von deutschen Dächern ernten kann.

Gerade las ich in der Photon 10/2009 auf Seite 82, bei einem neuen Staion in Taiwan wurde dem Bauherren 1 MW Photovoltaik und 1,1 GWh Jahresertrag vorgeschrieben. Strafzahlungen für zuwenig Solarstrom. Wieso fordert der Naturschutzbund nicht Solarpflicht für Deutschland? Schluß mit Dächern, die den vom Himmerl herunterfallenden Strom ungenutzt zu Boden fallen lassen?

  oder 4 Jahre ernsthafter Ausbau der Windenergie


Wenn man mit neuen Windkraftwerken dern Jahresertrag der Windkraft 4 Jahre lang um 7,5 TWh pro Jahr steigert, hat man auch 30 TWh mehr. Doch hoppla, gerade muss ich im Greenpeace Magazin lesen, "Windkraftförderung schadet Umwelt".

  Was ist wahrscheinlicher?


Der Neubau von 3 Atomkraftwerken in Deutschland, oder ein beschleunigter Ausbau von Windkraft und Solarstrom? Was ist schneller fertig? Vom Genehmigungsverfahren bis zur Inbetriebnahme von 3 neuen Atomkraftwerken, oder der Ausbau von Solar und Wind um 30 TWh Jahresertrag? Damit ist diese Argumentation als reine Polemik gegen das Elektroauto enttarnt.



  Mobilität in der Zukunft - Fragen und Antworten


Aufklärung über falsche Argumente und laufende Dessinformationskampagnen. Fakten über unsere Mobilität von Morgen.

Seltsame Verbündete gegen das Elektroauto
Todfeinde von einst, Verbündete von Heute wenn es um das gemeinsame Interesse geht, die Möglichkeiten der elektrischen Mobilität für den Klimaschutz klein zu reden.


Das Benzin kommt nicht aus der Tankstelle
Strom kommt nicht aus der Steckdose und Benzin nicht aus der Tankstelle. Treibhausgasemissionen für die Bereitstellung an Steckdose und Tankstelle im Wandel der Zeit.


Was kann das Elektroauto zum Klimaschutz beitragen
Fear and Doubt Agenten versuchen Gerüchte zu streuen, das Elektroauto würde bis 2030 fast nichts zum Klimaschutz beitragen. Hier die Wahrheit über diesen Nonsens.


Gibt es genug Lithium für die Akkus
Fear and Doubt Agenten versuchen Gerüchte zu streuen, es gäbe nicht genug Lithium für die Produktion von Elektroautos.


Naturschutzbund Baden-Württemberg LNV gegen Elektroauto
Pressemeldung gegen den Fortschritt, gegen den Klimaschutz gegen das Elektroauto vom Landesnaturschutzbund Baden-Württemberg. Kommentare zur Presseaussendung.


Enthauptungsschlag gegen erneuerbare Energie
Der wirksamste Enthauptungsschlag gegen erneuerbare Energie aus Sonne und Wind ist ein Angriff auf die technische Entwicklung der Speichertechnilk.


Greenpeace und der Peacemaker .45
Greenpeace gegen das Elektroauto, Greenpeace gegen Windkraft, war für eine Philosophie steckt hinter Greenpeace in Deutschland?


Grabenkriege zerstören Europa
Der 1. Weltkrieg war ein Grabenkrieg, das Ende Europas als Kolonialmacht, der Aufstieg der USA zur Supermacht. Doch neue Grabenkriege werden China zur führenden Supermacht machen.


PEGE propagiert 2 Phasen Umrüstung seit 1992
Aufstieg zum Solarzeitalter: Strom gibt daher die Möglichkeit der 2-Phasen-Umrüstung. Überall wo es sinnvoll ist, kann zuerst auf Strom umgerüstet werden.


Verpasste Chancen
Wir könnten in Deutschland Heute 20 Millionen Elektromopeds, 2 Millionen Elektroautos und die Solarpflicht mit 15 GW neuer Photovoltaikanlagen pro Jahr haben.


Informationssperre über Elektroroller bei Umweltgruppen
Mit einer optimalen Vernetzung aller relevanten Entwicklungen der 90er Jahre sehe Deutschland Heute ganz anders aus. Doch statt Vernetzung gab es eher eine Informationssperre.


Greenpeace Skandal
Am 25. Marz 2008 Versprach man mir bei Greenpace in den CO2 Rechner auch Strom als Treibstoff einzubauen. Bis Heute hat man dies bei Greenpeace wohl bewusst unterlassen.




Kontext Beschreibung:  Elektro Auto Elektroauto Autos Elektroautos Fahrzegug Elektrofahrzegug Fahrzeuge Elektrofahrzeuge Angst Zweifel Kampagne Angstkampagne Zweifelkampagne Kampagnen Angstkampagnen Zweifelkampagnen FUD Fear Uncertainty Doubt Gegen Argument Gegenargument Argumente Gegenargumente Datum Zeit