Die Völkerwanderung

Jeden Sommer das gleiche Schauspiel: Endlose Kolonnen von Autos auf der Tauernautobahn unterwegs zu den südlichen Stränden Europas. Ginge sowas mit Wechselakkus?



  Akkuwechsel viel heufiger als Tanken


Im äußersten extrem sind für Hamburg nach Sizilien 10 Akkuwechsel nötig. Aber auch München nach Istrien sind es mindestens 2 Akkuwechsel. Die leeren Akkus werden an der Tankstelle voll geladen. Der Vorrat an der Tankstelle muss so groß sein, dass die Ladezeit überbrückt werden kann.

Wenn alle 40 km eine große Tankstelle ist und ein Wechselakku für knapp über 200 km hällt, wird jedes 5 Auto aus dem Verkehrsstrom an der Tankstelle halten müssen. Dies ist eine vollkommen andere Situation als die bestehende. Weil Autobahntankstellen teuer sind werden diese Heute so gut es geht gemieden. Im dichten Uraluberverkehr kann niemand rasen, also wird zwangsweise sparsam gefahren. Da haben viele der Heute üblichen Autos über 1000km Reichweite. Getankt wird bei einer billigen Tankstelle zuhause und einer billigen Tankstelle am Urlaubsort.

Aber mit den Wechselakkus hat man nur 20% der Reichweite von Heute üblichen Dieselautos. Aus Ladezeit, Reichweite pro Ladung, Dichte der Tankstellen an der Ferienrouten und maximalen Verkehrsstrom kann man das nötige Vorratslager an Wechselakkus ausrechnen.

Da kommen schnell nötige Vorratslager von 1000 bis 2000 Akkus heraus.

  Wechselakkus strategisch positionieren


Das maximale Lager an Wechselakkus wird an den Urlaubsrouten wie Brennerautobahn oder A10 Tauernautobahn nicht das ganze Jahr benötigt. Immerhin dürfte so ein Wechselakku eine Investition im Bereich von 10.000,-EUR sein. Also wird man vor Beginn der Ferienzeit die Akkuvorräte an anderen Tankstellen ausdünnen und entlang der Ferienrouten plazieren. Auf einen LKW können nur etwa 120 Stück 200 kg schwere Akkus transportiert werden.



  Lithium Revolution - Konsequenzen für die Mobilität


Welche Einflüsse hat der gerade zum Patent angemeldete neue Lithium Akku der Firma Ogron auf die Mobilität? Eine Analyse wie diese Neuentwicklung die Entwicklung beeinflusst.

Plug-in Hybrid als idealer Kompromiss
Für eine Übergangszeit ist der Plug-in Hybrid der ideale Kompromiss. Fernreisetauglich dank Verbrennungsmotor, aber im Alltagsbetrieb die meiste Zeit ein Elektroauto.


Better Place Wechselakku Better Place Wechselakku
Überhaupt nur an ein Wechselakkusystem zu denken kann nur als Verzweiflungstat mangels schnellladefähiger Akkus betrachtet werden.


Logistik der elektrischen Mobilität
Die Völkerwanderung, der traditionelle Sommerurlaub der Europäer an den südlichen Stränden von Europa als die große Herausfoderung an die elektrische Mobilität.


Laden von Akku zu Akku
Die Eigenschaften der im Ogron Patent beschriebenen Akkus ermöglichen bei der Schnellladung einen wirtschaftlichen Energietransfer von Akku zu Akku.




Kontext Beschreibung:  Litthium Akku Litthiumakku Akkus Litthiumakkus Batterie Litthiumbatterie Batterien Litthiumbatterien Forschung Litthiumforschung Akkuforschung Litthiumakkuforschung Akkusforschung Litthiumakkusforschung Batterieforschung Litthiumbatterieforschung Batterienforschung Litthiumbatterienforschung Herstellung Litthiumherstellung Akkuherstellung Litthiumakkuherstellung Akkusherstellung Litthiumakkusherstellung Batterieherstellung Litthiumbatterieherstellung Batterienherstellung Litthiumbatterienherstellung Datum Zeit Monat 4 Apr April Frühjahr