GM Opel: Zukunft vernichtet

Wer zu spät kommt, den straft das Leben. GM hatte mit dem EV1 bereits 1996 ein Elektroauto. Doch diese wurden im Jahr 2000 den Leasingnehmern weg genommen und verschrottet.



  Das Trauma der EV1 Fahrer


Stellen Sie sich vor, Sie hätten ein Leasingauto. Es ist Ihr Traumauto. Allen erzählen Sie über Ihr Traumauto. Nicht weil es soviel PS hat oder über 300km/h Spitze hat, sondern weil es mit einem enorm billigen Treibstoff fährt, es ist ein Elektroauto. Sie verfolgen die Entwicklung der Photovoltaikpreise und planen schon demnächst auf Ihren Dach eine Tankstelle für Ihr Auto zu errichten.

Pendeln ohne schlechten Umweltgewissen, ein Traum wird wahr.

Doch im Jahr 2000 werden Sie mit brutalster Gewalt aus Ihren Träumen gerissen. Ihr Traumauto wird zwangsweise verschrottet. Sie müssen wieder mit einem von Ihnen so gehassten Benzinauto zur Arbeit fahren.

Nichts mit reinem Umweltgewissen, Sie werden wieder zum Mittäter am Klimawandel gemacht.

Noch Heute diskutieren EV1 Besitzer intensiv über diese Ungeheuerlichkeit

  Opel fehlen 2 Milliarden EUR


Jetzt wird gemeldet der GM Tochter Opel fehlen 2 Milliarden. Aber hat es ein Konzern, der so mit seinen Kunden umgeht verdient zu überleben?

Kann GM mit der Vorstellung von Opel Flextremeund Chevrolet Volt als geläutert betrachtet werden?

Was bekommt der Steuerzahler für die 2 Milliarden?

Arbeiten Manager die für die EV1 Verschrottungsaktion verantwortlich waren immer noch für GM?



  News um Auto, Verkehr und Mobilität 2008


Kommentare, Hintergrundinformationen und Berechnungen Tagesaktuell zu Meldungen rund um Auto, Verkehr und Mobilität.

Photovoltaik billiger als Benzin
Stellen wir uns mal vor, Chrysler hätte den Sebring Sedan als Plug-in Hybridauto. Chrysler würde statt ''Let's refuel America'' eine Aktion ''CO2 free mobility'' starten.


Woher kommt der Strom für Plug-in Hybrid und Elektroautos
In einer gerade aktuellen Pressemeldung wird die Frage gestellt woher der Strom kommen soll für unsere zukünftigen Plug-in Hybrid und Elektroautos. Hier die überraschende Antwort.


Deutschland: 162 Mt CO2 im Straßenverkehr um 230 Mt reduzieren
Nein, kein Tippfehler, kein Redakteur mit 3 Promille an der Tastatur. 230 Millionen Tonnen ist das theoretische Maximum an CO2 Einsparung, wenn der Treibstoff verstromt wird.


BYD zum Kampfpreis am Inlandsmarkt
BYD kündigt an den F3DM bis Ende des Jahres um nur US$14600 bis US$ 19000 auf den chinesischen Inlandsmarkt zu bringen. Eine Revolution kündigt sich an.


Plug-in Hybrid Serienproduktion startet
Montag 15. Dezember: BYD verkündet den Beginn der Massenproduktion des Plug-in Hybridautos BYD F3DM. Der Verkaufspreis ist in China $22.000 (15.000 EUR).




Chrysler Benzinpreisgarantie
Chrysler will allen Autokäufern ausgesuchter Typen 3 Jahre lang nur $2,99 pro Gallone zahlen lassen. Den Mehrpreis trägt Chrysler. Abschätzung der Kosten anhand eines Beispiels.


VW Martin Winterkorn und das Elektroauto
Rätselraten über ein Interview mit Dr. Martin Winterkorn. Möchte er mit seiner Bemerkung über Atomstrom das Elektroauto diskreditieren, oder weiss er wirklich nicht Bescheid?


Franz Alt und die Wasserstofftankstelle
In seinem Newsletter im September 2008 stellt Franz Alt die Frage ''Wer baut das Wasserstoff Tankstellennetz''. Doch die wichtigste Frage bleibt unbeantwortet: Wozu?




Kontext Beschreibung:  Ev1 Elektroauto Verschrottung Ev1verschrottung Elektroautoverschrottung Vernichtung Ev1vernichtung Elektroautovernichtung Verschrottungsaktion Ev1verschrottungsaktion Elektroautoverschrottungsaktion
Datum Zeit