EICMA Messe Rundfahrt durch die Hallen

Selbst auf einer Motorradmesse ist es nicht möglich mit einem Benzinmoped durch die Hallen zu fahren. Ausschließlich Elektrofahrzeuge waren in den Hallen unterwegs.



EICMA Messe Rundfahrt durch die Hallen
Selbst auf einer Motorradmesse ist es nicht möglich mit einem Benzinmoped durch die Hallen zu fahren. Ausschließlich Elektrofahrzeuge waren in den Hallen unterwegs.

Motorroller Moped
Inhaltsverzeichnis zu allen unseren Berichten über Mopeds. Alle unsere Beiträge zu Motorrollern.


Lifestyle mit Roller und Moped
Lifestyle mir Rollern. Alls unsere Berichte über Lifestyle mit Mopeds.




  2006 EICMA Rollermesse Mopedmesse


Messebericht von der EICMA 2006, alles über 45km/h führerscheinfreie Roller. Weitere Teile: Sonderteil über den großen Messeauftritt vom Vectrix Maxi Scooter und allgemeiner Teil.

E-Max Messestand EICMA 2006 E-Max Messestand EICMA 2006
3 neue Roller präsentiert E-Max auf der EICMA. Alle im gleichen Design, bloß in Akkutechnik und maximaler Motorleistung unterscheiden sich die Messeneuheiten.


Motorroller E-Max 140-L Lithium Power Motorroller E-Max 140-L Lithium Power
Ob Pizzaservice oder Rollerverleih auf einer Ferieninsel, das ist der richtige Roller für den professionellen Dauereinsatz, wenn täglich bis zu 160km gefahren werden müssen.


E-Max 50 Volt 90 Ah Lithium Batterie E-Max 50 Volt 90 Ah Lithium Batterie
14 Stück 90 Ah Zellen von Thundersky machen 4,5 kWh Kapazität und über 160km Reichweite aus. Das reicht um der Elektroroller mit der größten Kapazität auf der EICMA 2006 zu sein.


Leitungen für Ladungsausgleich Leitungen für Ladungsausgleich
Neben den dicken Stromkabeln führen von jeder Akkuzelle 2 dünne Leitungen zur Akkumanagementbox. Von dort werden die Zellen überwacht und in der Ladung ausgeglichen.


E-Max Akkukontrollgerät E-Max Akkukontrollgerät
In den grauen Kabel führen 28 Leitungen, von jeder Zelle 2, zum Akkukontrollgerät welches sich in der vorderen Schürze des Rollers direkt hinter dem Vorderrad befindet.


E-Max 110 S Silicon E-Max 110 S Silicon
4 Stück 60 Ah Siliconakkus sorgen beim E-Max 110 für mehr Reichweite, aber auch für eine Zunahme des Gewichts auf 175 kg. 55 kg weniger, aber 50% mehr Akkukapazität hat der 140L.


Vom Radnabenmotor zum Felgenmotor Vom Radnabenmotor zum Felgenmotor
Da kann man nicht mehr von einem Radnabenmotor sprechen. Vollfelgenmotor ist da schon eine treffendere Bezeichnung. 19kg inclusive Reifen wiegt das Hinterrad.


E-Max 90 Silicon E-Max 90 Silicon
4 Stück 42 Ah Siliconakkus hat das neue Einstiegsmodell. Es soll im Preis knapp über dem alten E-Max S liegen.


E-Max 90S Instrumente E-Max 90S Instrumente
Wesentlich mehr Information als beim Vorgängermodell. Tageskilometerzähler und Amperanzeige sind auf dem großen Bullauge drauf, welches typisch für alle neuen E-Max Modelle ist.


Speedquad Messestand Speedquad Messestand
Auf einmal stehe ich der seit Monaten angekündigten neuen Produktpalette von E-Max gegenüber. Aber es ist nicht der E-Max sondern der Speedquad Messestand.


E-Max S aka Speedquad D E-Max S aka Speedquad D
Nein, das ist nicht mein Dauertestfahrzeug E-Max S, sondern ein Speedquad D. Alle überprüften Details zeigten, es ist das gleiche Fahrzeug.


E-Max Comfort aka Speedquad A E-Max Comfort aka Speedquad A
E-Max hat sich offensichtlich von seiner angekündigten Produktpalette verabschiedet und konzentriert sich jetzt ausschließlich auf neue Eigenentwicklungen.


Modell A hinten Modell A hinten
Gegenüber den 10'' Felgen beim E-Max S fährt das Modell A auf 12'' Felgen. Die Sitzbank ist soviel länger, dass diese wirklich für 2 Personen gut geeignet ist.


Modell A Armaturen Modell A Armaturen
Gegenüber dem E-Max S kommt eine Digitaluhr links und eine mit bunten LEDs dargestellte Verbrauchsanzeige links hinzu.


Modell A Scheibenbremse hinten Modell A Scheibenbremse hinten
Gegenüber der Trommelbremse hinten beim E-Max S ist hier eine hydraulisch betätigte Scheibenbremse. Gut bei einem Moped mit soviel Gewicht auf der Hinterachse.


E-Max Classic aka Speedquad B E-Max Classic aka Speedquad B
Bloß bei dem von E-Max angekündigten Classic gibt es Unterschiede. Es hat nur einen 1500 statt 2000 Watt Motor und schwächere Akkus, als billiges Einsteigermodell.


Elektroroller Speedquad C Elektroroller Speedquad C
Doppelscheinwerfer, Scheibenbremsen hinten und ausklappbare Fußrasten für den Mitfahrer sind die wesentlichen Unterschied zwischen dem Modell D (aka E-Max S) und den Modell C.


Modell C hinten Modell C hinten
Elektromoped Modell C von hinten mit ausgeklappten Fußrasten für den Mitfahrer.




Kontext Beschreibung:  Messe Hallen Rundfahrt Messerundfahrt Hallenrundfahrt Rundfahrten Messerundfahrten Hallenrundfahrten
EICMA Motorrad Roller Motorroller Moped Motorradmesse Rollermesse Motorrollermesse Mopedmesse Messen Motorradmessen Rollermessen Motorrollermessen Mopedmessen Datum Zeit Monat 11 Nov November Herbst Mailand Italien Elektro Elektromoped Elektroroller Elektromotorroller Fahrzeug Elektrofahrzeug Fahrzeuge Elektrofahrzeuge
Foto Fotos Photo Photos Bild Bilder Aufnahme Aufnahmen JPG JPEG