Selbstentladung Akku: 100% in 14 Tagen

Ein anderes Qualitätskriterium bei Akkus ist die Selbstentladung. Diese bestimmt wie lange ein Akku lagerfähig ist und den Stromaufwand um die Ladung zu erhalten.



  Tank mit flüssigen Wasserstoff


Eine ganz extreme Selbstentladung hat der Tank mit flüssigen Wasserstoff. Bei der Vorführung des Opel Zafira Wasserstoff wurden 14 Tage für die komplette Selbstentladung des Tanks angegeben. Dann sind 4 kg Wasserstoff mit 133 kWh chemischer Energie einfach weg. Um diese nochmals mit Elektrolyse herzustellen und zu verflüssigen und zur Tankstelle zu transportieren ist aber weit mehr Strom nötig. Wenn man dies mit 200 kWh ansetzt, dann entspricht die Selbstentladung rund 600 Watt.

  Extrem hoher Standby Verbrauch


Strom sparen, die Jagd auf die hohen Standbyverbraucher. Manch alter Fernseher oder Satellitenempfänger wagt es doch tatsächlich 15 Watt im Standby an Strom zu verbrauchen. 131 kWh pro Jahr! Soviel wie ein kleiner sparsamer Kühlschrank.

Aber was soll man dann noch zu so einem Tank voll flüssigen Wasserstoff sagen? 600 Watt Standbyverbrauch. 5265 kWh pro Jahr. Fast das dreifache meiner Stromrechnung von 2003 für einen 4 Personen Haushalt mit 2 Computerarbeitsplätzen.

  29250 km mit dem Peugeot 106 electric


Allein mit der Selbstentladung des Treibstofftanks könnte ein Peugeot 106 electric 29250 km pro Jahr fahren. Wirklich ein Witz, aber wenn einem ein großer Konzern wie General Motors einen Witz als ernsthafte Zukunftsvision präsentiert, dann hat man eben manchmal eine recht lange Leitung um die Pointe zu verstehen.

Wasserstoff
Wo wird Wasserstoff als Speichermedium unsere Energiezukunft bestimmen und wo wird die Wasserstofftechnik an günstigeren Methoden scheitern?


Wasserstoff Brennstoffzelle Fahrzeuge
Inhaltsverzeichnis zu allen unseren Beiträgen und Kommentaren zur Wasserstofftechnik.


Wasserstoff Tank und Infrastruktur
Wie kann Wasserstoff in einem Tankstellennetz verteilt und im Fahrzeugtank bevorratet werden? Wie real ist die Wasserstofftechnik für Straßenfahrzeuge?




  Wasserstoff: Wasserstoffauto mit Brennstoffzelle


Fakten zum Thema Wasserstoffauto. Wie realistisch ist ein Antriebskonzept welches sich durch niedrige Reichweite und teure nicht vorhandene Infrastruktur auszeichnet?

Wasserstoff Hype Wasserstoff Hype
Der Autor von unserem empfohlenen Buch Joseph J. Romm war Berater im Wasserstoff und Brennstoffzellen Programm während der Amtszeit von Präsident Clinton.


2,359 kWh pro Liter flüssigen Wasserstoff
Der Tank ist ein Hauptproblem beim Wasserstoff. Wasserstoff siedet bei -252,76 Grad und in einen Liter passen nur 2359 Wh chemische Energie rein.


Akkutechnik Elektrolyse und Brennstoffzelle
Wasserstoff mit Elektrolyse und Brennstoffzelle muss als Akkutechnik betrachtet werden. Strom wird bei der Elektrolyse verbraucht und aus der Brennstoffzelle entnommen.


Fehlinvestition Wasserstoffforschung beim Auto
Wenn all die Milliarden für die Wasserstoffforschung für bessere Lithium Akkutechnologie aufgewandt worden wäre, dann hätten wir schon Hybridautos die 80% mit Strom fahren.


BMW GM General Motors Kooperation für Tank Norm
BMW und GM wollen eine gemeinsame Tankkupplung für flüssigen Wasserstoff entwickeln. Laut BMW und General Motors gehört die Zukunft dem Wasserstoffauto. Doch wo ist die Wahrheit?




Kontext Beschreibung:  extrem hoch Akku Batterien Selbstentladung Akkuselbstentladung Batterienselbstentladung Standby Verbrauch Standbyverbrauch Verbräuche Standbyverbräuche Verbraucher Standbyverbraucher Verdunstung Verlust Verdunstungsverlust Verluste Verdunstungsverluste Stromspeicher Technik Akkutechnik Stromspeichertechnik Technologie Akkutechnologie Stromspeichertechnologie Techniken Akkutechniken Stromspeichertechniken Technologien Akkutechnologien Stromspeichertechnologien
Wasserstoff Brennstoffzellen Auto Wasserstoffauto Brennstoffzellenauto Autos Wasserstoffautos Brennstoffzellenautos Wasserstofftechnik Brennstoffzellentechnik Antrieb Wasserstoffantrieb Brennstoffzellenantrieb Brennstoffzelle Wasserstoffbrennstoffzelle