Sparsam im Verbrauch für so ein riesiges Auto

Nach der Firmengründung delogiert und komplett Pleite stand auf einmal das bestellte Auto beim Händler. Eine Finanzierungslösung muss her und wurde auch gefunden.



Juni 1995 noch Träume von 2,5% der Aktien einer 60 Millionen DM Neugründung und 10.000,--DM pro Monat. August wäre ich über 3.000,--DM pro Monat zufrieden gewesen, September über einen Tausender. Dann kamen die Durchhalteparolen.

Unser Wissenschaftler steht im Labor und wenn der mit der neuen Photovoltaik raus kommt, dann stehen sozusagen virtuell die Investoren mit den Geldkoffern schon bereit. Ich sollte aber sicherheitshalber weitere finden.

Ich kämpfte bis man mir das Telephon weggetragen hatte. Damals war telephonieren noch unvorstellbar teuer. Etwa 60 Cent pro Minute nach Deutschland. Ich kämpfte bis ich delogiert war. Es wäre auch zu schön gewesen einer der Führungskräfte in einer Firma zu sein, die den Weltmarkt für Solarenergie revolutioniert.

Jänner 1996 wurde ich dann mangels Mietzahlungen delogiert. April 1996 wurde der Citroen Jumper bestellt. Mit den letzten 25.000,--DM was wir auftreiben konnten sollte das Auto zu einem Demonstrationsprojekt für solare Klimatisierung umgebaut werden.

Doch wieder kam alles ganz anders. Ein Gerichtsprozess wurde gewonnen, aber die besten Anwälte waren rund 25.000.--DM teurer als das Honorar eines Pflichtverteidigers, welche die Gegenseite ersetzen musste. Das waren alle Mittel, die für Anzahlung und Ausbau geplant gewesen waren.

  Dauertest für sparsames Fahren


Es wird schließlich doch eine Finanzierung für das neue Auto gefunden. Um all die nötigen Fahrten mit dem Auto unternehmen zu können muss extremst sparsamst gefahren werden. Es gelingen Rekordfahrten unter 7 Liter auf 100 km.



  Citroen Jumper Verkauf Kastenwagen mit langen Radstand


2.5 Liter Turbodiesel, Baujahr 1996, 181.000 km Stand 17 Februar 2004. 2m breit, 5,5m lang und 2,5m hoch. Bett im Heckbereich, zum Bett umklappbare Sitzbank vorhanden.

Als Tiger abgesprungen als Bettvorleger gelandet
1996 angeschafft um daraus das erste solar klimatisierte Büro und Wohnmobil der Welt zu machen. Doch die Firmengründung ging gründlich daneben. Kein Geld für den Ausbau.


Citroen Jumper Eurovan Vorderansicht Citroen Jumper Eurovan Vorderansicht
Sehr unauffällig zum Übernachten in Gebieten wo Camping verboten ist. Nur das ausstellbare Seitenfenster mit Mückengitter ist der Unterschied zum Transporter.


Citroen Jumper Eurovan Heckansicht Citroen Jumper Eurovan Heckansicht
Hinter der mittleren Sitzbank bleiben noch 200 cm der sonst 335 cm Laderaum übrig. Mit 550 cm Länge wohl das obere Ende was man als alltagstaugliches Erstauto verwenden kann.


Kastenwagen zum Ausbauen: drehbare Vordersitze Kastenwagen zum Ausbauen: drehbare Vordersitze
Die Original Vordersitze sind auf einem Drehgestell. Wichtig um den Vorderteil in den Wohnraum mit einbeziehen zu können. Zwischen de Vordersitzen ein breiter Durchgang.


Sitzbank im Citroen Jumper Sitzbank im Citroen Jumper
Die drehbaren Vordersitze bilden zusammen mit der hinteren zu einem Bett umbaubaren Sitzbank eine Sitzgruppe. Die Sitzbank ist mit 140cm breite für 3 Personen geeignet.


Bett Umbau der Sitzbank im Citroen Jumper Bett Umbau der Sitzbank im Citroen Jumper
Nach den ursprünglichen Ausbauplänen sollte die umgelegte Sitzbank nach vorne und nach hinten zu einem 1.4 m breiten Bett werden. Doch die Anbauten wurden nie realisiert.


Gegen Diebstahl: Tresor unter der Sitzbank Gegen Diebstahl: Tresor unter der Sitzbank
Jedes Auto ist schnell und fast lautlos aufzubrechen. Wertgegenstände daher immer in den Tresor. Für 3mm Stahl rundum und 6mm an der Tür sind Einbrecher nicht gerüstet.


Eurovan breit genug: Heckbett hinten quer eingebaut Eurovan breit genug: Heckbett hinten quer eingebaut
Oder besser gesagt eingelegt. 2 Eichenbretter sind stabil genug ohne Stütze auszukommen. Für große Transportaufgaben kann das Heckbett jederzeit herausgenommen werden.


Kastenwagen Stauraum unter Bett Kastenwagen Stauraum unter Bett
Unter dem Bett ist noch jede Menge Platz für viel Gepäck von der Hecktür und von vorne her zugänglich. Sollte dies nicht reichen, Bett raus und es sind 2m zur mittleren Sitzbank.


Inverter unter Fahrersitz Inverter unter Fahrersitz
Nicht das modernste Modell von einem 12V auf 220V Inverter, aber mit 200 Watt Spitzenleistung für gelegentliche Aufgaben wie Handy oder Kammeraakku aufladen gut geeignet.


Vakuum Isolation im Dachbereich Vakuum Isolation im Dachbereich
Eine erste Probelieferung an Vakuumisolation wurde im Dach verbaut und hat sich als enorm wirksam erwiesen. Bei den Seitenwänden blieb es bei 2cm konventioneller Isolierung.


Winterreifen hinten mit 64 Tausend km Winterreifen hinten mit 64 Tausend km
Antrieb, Lenkung und mehr Gewicht auf der Vorderachse führen dazu dass sich die vorderen Reifen etwa 4 mal schneller als die hinteren Reifen abnützen.


Lichtmaschine blockiert den Keilriemen Lichtmaschine blockiert den Keilriemen
Nach einem Monat Stillstand lässt sich der Citroen Jumper nicht mehr starten. Auch die Starthilfe vom ÖAMTC bringt nichts. Ein Anschleppen startet schließlich doch den Motor.


Österreich Autobahn ASFINAG Mautaufsicht Österreich Autobahn ASFINAG Mautaufsicht
Und während ich gebannt auf die Temperaturanzeige starre, starren andere auf meine Windschutzscheibe. In der Aufregung um die Fahrt nach München ohne Lichtmaschine übersah ich:


ASFINAG Autobahn Maut Österreich Mautstrafe ASFINAG Autobahn Maut Österreich Mautstrafe
Zum Glück können die 120.-EUR Mautstrafe mit der Kreditkarte bezahlt werden. Mit dem Strafmandat darf man dann noch auf der Autobahn ohne Vignette weiterfahren.


Ohne Lichtmaschine Salzburg München Ohne Lichtmaschine Salzburg München
Genauer Gartenau nach Biburg. Mit 12,49 Volt hatte die schon 4 Jahre alte Starterbatterie noch den größten Teil der Ladung bei der Ankunft in Biburg bei München.


Rückfahrt ohne Auto Rückfahrt ohne Auto
Trotz tanken und dem Zwischenfall mit der ASFINAG hat die Hinfahrt mit dem Citroen Jumper unter 2 Stunden gedauert. Nach der Übergabe beginnt die lange Rückfahrt. Start 10:26.


S-Bahn München S-Bahn München
10:53. Das ganze Problem des öffentlichen Verkehrs offenbart sich in der S-Bahn von Fürstenfeldbruck zum Bahnhof. Der fast menschenleere Zug füllt sich erst in München.


Bahnhof Salzburg umsteigen in einen Bus Bahnhof Salzburg umsteigen in einen Bus
14:08 nach 3 Stunden 42 Minuten endlich in Salzburg. Der Zug war sehr laut, ohne Klimaanlage und ohne Steckdosen für mein Notebook. Den richtigen Bus nach Gartenau auswählen.


Bushaltestelle Untersbergbahn Bushaltestelle Untersbergbahn
14:52 nach 44 Minuten Busfahrt ist die Haltestelle der Untersbergbahn in Gartenau erreicht. Die gesamte Reisezeit ist jetzt schon 4 Stunden 26 Minuten.


Punkt zu Punkt: Öffentlicher Verkehr unbrauchbar Punkt zu Punkt: Öffentlicher Verkehr unbrauchbar
14:58 nach 4 Stunden 32 Minuten endlich in Salzburg. Für viele wäre öffentlicher Verkehr auch geschenkt noch viel zu teuer, weil viel zuviel Zeit verloren geht.




Kontext Beschreibung:  sparsam niedrig Verbrauch Verbrauchswert Verbrauchswerte Wohn Reise Mobil Wohnmobil Reisemobil Mobile Wohnmobile Reisemobile
Citroen Jumper Kastenwagen