Citroen Jumper Verkauf Kastenwagen mit langen Radstand

2.5 Liter Turbodiesel, Baujahr 1996, 181.000 km Stand 17 Februar 2004. 2m breit, 5,5m lang und 2,5m hoch. Bett im Heckbereich, zum Bett umklappbare Sitzbank vorhanden.



Als Tiger abgesprungen als Bettvorleger gelandet
1996 angeschafft um daraus das erste solar klimatisierte Büro und Wohnmobil der Welt zu machen. Doch die Firmengründung ging gründlich daneben. Kein Geld für den Ausbau.


Sparsam im Verbrauch für so ein riesiges Auto
Nach der Firmengründung delogiert und komplett Pleite stand auf einmal das bestellte Auto beim Händler. Eine Finanzierungslösung muss her und wurde auch gefunden.




Originalbereifung 117 Tausend km gefahren
Schonende vorausschauende und sparsame Fahrweise machten es möglich: Eine Strecke fast 3 mal rund um die Erde mit einem Reifensatz gefahren. Windschutzscheibe wechseln
Von Leipzig bis Berlin fuhr die Firma Glasliner zum Scheibenwechsel. Doch trotzt langer Anreise ist die Methode für die Reisemobil Versicherung die bessere Variante. Vorausschauend Fahren
Schonende vorausschauende Fahrweise ermöglichte es, dass die Bremsscheiben und Beläge erst mit 168 Tausend Kilometer gewechselt wurden. Da war es aber schon höchste Zeit. Citroen Jumper Eurovan Vorderansicht
Sehr unauffällig zum Übernachten in Gebieten wo Camping verboten ist. Nur das ausstellbare Seitenfenster mit Mückengitter ist der Unterschied zum Transporter. Citroen Jumper Eurovan Heckansicht
Hinter der mittleren Sitzbank bleiben noch 200 cm der sonst 335 cm Laderaum übrig. Mit 550 cm Länge wohl das obere Ende was man als alltagstaugliches Erstauto verwenden kann. Kastenwagen zum Ausbauen: drehbare Vordersitze
Die Original Vordersitze sind auf einem Drehgestell. Wichtig um den Vorderteil in den Wohnraum mit einbeziehen zu können. Zwischen de Vordersitzen ein breiter Durchgang. Sitzbank im Citroen Jumper
Die drehbaren Vordersitze bilden zusammen mit der hinteren zu einem Bett umbaubaren Sitzbank eine Sitzgruppe. Die Sitzbank ist mit 140cm breite für 3 Personen geeignet. Bett Umbau der Sitzbank im Citroen Jumper
Nach den ursprünglichen Ausbauplänen sollte die umgelegte Sitzbank nach vorne und nach hinten zu einem 1.4 m breiten Bett werden. Doch die Anbauten wurden nie realisiert. Gegen Diebstahl: Tresor unter der Sitzbank
Jedes Auto ist schnell und fast lautlos aufzubrechen. Wertgegenstände daher immer in den Tresor. Für 3mm Stahl rundum und 6mm an der Tür sind Einbrecher nicht gerüstet. Eurovan breit genug: Heckbett hinten quer eingebaut
Oder besser gesagt eingelegt. 2 Eichenbretter sind stabil genug ohne Stütze auszukommen. Für große Transportaufgaben kann das Heckbett jederzeit herausgenommen werden. Kastenwagen Stauraum unter Bett
Unter dem Bett ist noch jede Menge Platz für viel Gepäck von der Hecktür und von vorne her zugänglich. Sollte dies nicht reichen, Bett raus und es sind 2m zur mittleren Sitzbank. Inverter unter Fahrersitz
Nicht das modernste Modell von einem 12V auf 220V Inverter, aber mit 200 Watt Spitzenleistung für gelegentliche Aufgaben wie Handy oder Kammeraakku aufladen gut geeignet. Vakuum Isolation im Dachbereich
Eine erste Probelieferung an Vakuumisolation wurde im Dach verbaut und hat sich als enorm wirksam erwiesen. Bei den Seitenwänden blieb es bei 2cm konventioneller Isolierung. Winterreifen hinten mit 64 Tausend km
Antrieb, Lenkung und mehr Gewicht auf der Vorderachse führen dazu dass sich die vorderen Reifen etwa 4 mal schneller als die hinteren Reifen abnützen.


Citroen Jumper Diesel Spar Statistik
Diesel Verbrauchs Statisitik getestet mit einem Citroen Jumper 2.5l TD von 1996. Die Statistik zeigt was mit einem speziellen Fahrstil möglich ist.






Kontext Beschreibung:  Kasten Wagen Kastenwagen Transporter lang Radstand
Citroen Jumper
thumbnail pics pic thumbnails thumbpic thumbpics