Öffentlicher Verkehr

Von vielen als Allheimmittel gefordert, mit viel Geld subventioniert, aber ist mehr öffentlicher Verkehr wirklich die Verkehrslösung? Überraschend andere Lösungen.



Strukturwandel MIV gegen ÖPNV
Fossiler Treibstoff wird immer teurer, Strom bleibt dank Windstrom und bald auch dank Sonnenstrom im Preis stabil. Die technische Ausstattung von MIV und ÖPNV im Wandel der Zeit.


ÖPNV keine Hilfe gegen Klimawandel
Viele Planer müssen sich von der Illusion befreien, der ÖPNV könnte CO2 Emissionen senken. Wir brauchen einen umweltgerechten motorisierten Individualverkehr.


Energieverschwendung öffentlicher Verkehr Energieverschwendung öffentlicher Verkehr
Mit über 40 Liter Diesel / 100km auf verschlungenen Umwegen von Gartenau nach Salzburg in einem leeren Bus. Es wird Zeit den Wahnsinn zu beenden und durch CAHH zu ersetzen.


Öffentliche Verkehrsmittel zu teuer bei guter Flächendeckung
Von dem Verkehrssystem Prometheus ausgehend, war es nur ein kleiner Schritt zu CACS. Es war die mit Abstand billigste Lösung der Verkehrsprobleme. Einen öffentlichen Verkehr


Bushaltestelle Bushaltestelle
Stellen Sie sich an eine beliebigen Bushaltestelle auf. Zählen Sie die Anzahl der Wartenden. Zählen Sie die Anzahl der leeren Sitzplätze in dem vorbeifahrenden Autos.


Staatsverschuldung: billige Lösung für öffentlichen Verkehr
Bei einer ständig wachsenden Staatsverschuldung müssen sich die Lösungsvorschläge für das Verkehrsprobleme stark an den anfallenden Kosten orientieren.



Franz Alt verbreitet Zukunftsangst
Nachdem Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee, in einem Kommentar der Süddeutschen Zeitung sich klar zu einem umweltverträglichen Autoverkehr bekannte kommen Querschüsse.


VCÖ ohne moderne Verkehrslösung
Wenn es nach dem VCÖ - Verkehrsclub Österreich ginge, würde ich auch noch Heute jede Fahrt in die Stadt Salzburg mit dem Auto erledigen, weil ich laut VCÖ keine Alternative hätte.


Franz Alt! Bahn fahren nein danke!
Franz Alt preist in seinen neuesten Werk das Bahnfahren an. Doch für viele Pendler ist Bahnfahren eine Horrorvorstellung weil keine Zeit mehr für die Familie übrig bleibt.


Zukunft Bahn: Abnahme im Personenverkehr
Auch der höhere Ölpreis wird die Abnahme im Personenverkehr nicht stoppen können, weil die nächste Generation aufladbarer Hybridautos etwa die Gleiche Energiebilanz haben wird.


Auto gegen Bahn
Die Befürworter öffentlicher Verkehrsmittel pflegen das Auto sehr negativ und den öffentlichen Verkehr sehr positiv darzustellen. Doch hällt diese Propaganda der Wahrheit stand?


Immer mehr Pendeln mit dem Auto
Immer mehr Menschen erfüllen sich den Wunsch nach dem eigenen Haus im Grünen. Flucht aus der Anonymität der Wohnblocks mit nicht nachvollziehbaren Betriebskostenabrechnungen.


Punkt zu Punkt: Öffentlicher Verkehr unbrauchbar Punkt zu Punkt: Öffentlicher Verkehr unbrauchbar
14:58 nach 4 Stunden 32 Minuten endlich in Salzburg. Für viele wäre öffentlicher Verkehr auch geschenkt noch viel zu teuer, weil viel zuviel Zeit verloren geht.


Bushaltestelle Untersbergbahn Bushaltestelle Untersbergbahn
14:52 nach 44 Minuten Busfahrt ist die Haltestelle der Untersbergbahn in Gartenau erreicht. Die gesamte Reisezeit ist jetzt schon 4 Stunden 26 Minuten.


Bahnhof Salzburg umsteigen in einen Bus Bahnhof Salzburg umsteigen in einen Bus
14:08 nach 3 Stunden 42 Minuten endlich in Salzburg. Der Zug war sehr laut, ohne Klimaanlage und ohne Steckdosen für mein Notebook. Den richtigen Bus nach Gartenau auswählen.


S-Bahn München S-Bahn München
10:53. Das ganze Problem des öffentlichen Verkehrs offenbart sich in der S-Bahn von Fürstenfeldbruck zum Bahnhof. Der fast menschenleere Zug füllt sich erst in München.


Rückfahrt ohne Auto Rückfahrt ohne Auto
Trotz tanken und dem Zwischenfall mit der ASFINAG hat die Hinfahrt mit dem Citroen Jumper unter 2 Stunden gedauert. Nach der Übergabe beginnt die lange Rückfahrt. Start 10:26.


Transrapid zu langsam
Die Bedeutung der städtischen Zentren sinkt. Daher kann bei der Beurteilung des Transrapid nicht die Fahrzeit von Bahnhof zu Bahnhof das Maß aller Dinge sein.


Mauro Cescolini (Papier Toner und Tinte in München)
Es macht doch keinen Sinn, dass tagtäglich Tausende von Autofahrer alleine in einem tonnenschweren Auto sitzend vor sich hinfahren. Man könnte auf die Idee kommen, dass diese Leute


Deutscher Autokonzern: Mobilitätsstudie der Zukunft
Ein führender deutscher Autokonzern beauftragte eine Consultingfirma mit einer Studie über die Zukunft der Mobilität. Die Consultingfirma findet das CAHH Projekt der PEGE


Verkehrssystem: Privater Autoverkehr Umschichtung öffentlicher Verkehr
Diese Berechnung zeigt die mögliche Menge an Verkehrsreduktion mit C.A.H.H. Die Werte für Personen km sind wirkliche Milliarden Personen km von Deutschland 1992


GSM + GPS + Software = Verkehrsproblem Lösung
GSM, GPS und das CAHH Konzept löst Verkehrsprobleme. Computer Netzwerke um Autofahrer und Passagiere zusammen zu bringen statt schlecht ausgelasteter öffentlicher Verkehr.


Autofahrer ersetzen öffentliche Verkehrsmittel
Sie wollen Morgens zu Ihrer Arbeit fahren. Sie steigen in Ihr Auto. Der Bordcomputer frägt ''das Übliche''. Sie bestätigen, dass Sie Heute wieder zu Ihren Arbeitsplatz fahren


Auto News 1990: CACS Computer unterstütztes Car Sharing Auto News 1990: CACS Computer unterstütztes Car Sharing
Ist der öffentliche Verkehr nötig oder eine wahnwitzige Geldverschwendung? Ein neuer Ansatz die Verkehrsprobleme kostengünstig zu lösen verspricht das CACS System.



Kontext Beschreibung:  öffentlich Verkehr Mittel Verkehrsmittel Förderung Verkehrsförderung Subvention Verkehrssubvention Subeventionen Verkehrssubeventionen Subventionierung Verkehrssubventionierung Lösung Verkehrslösung Lösungen Verkehrslösungen Problem Verkehrsproblem Probleme Verkehrsprobleme Mittelauslastung Verkehrsmittelauslastung Nahverkehr Fernverkehr Nahverkehrsmittel Fernverkehrsmittel Nahverkehrsmittelauslastung Fernverkehrsmittelauslastung
Verkehr
thumbnail pics pic thumbnails thumbpic thumbpics