Entwicklungshilfe bedeutet Ölunabhängigkeit

Viele Entwicklungsländer haben ein Handelsbilanzdefizit größer als der Wert der Ölimporte. Wie soll sich ein Land entwickeln, wo jeder Liter Öl mit Schulden machen bezahlt ist?



Im Vergleich der volkswirtschaftlichen Treibstoffkosten wurden Premiumautos mit Diesel und Strom vergleichen. Jetzt untersuchen wir das andere Ende der Mobilität: Roller, für Menschen in Entwicklungsländern oft das einzige leistbare eigene Fahrzeug.

Für die Preisermittlung wird wieder Spritmonitor.de benutzt. Alls Zweiräder mit 2 kW bis 6 kW Motorleistung. Da stehen 3,23 Liter Benzin 4,9 kWh Strom auf 100 km gegenüber. Für 100 km Mobilität auf einem schwach motorisierten Zweirad müssen Ölimporte im Wert von 2,30 EUR getätigt werden.

Wie teuer ist Solarstrom in einem Entwicklungsland? Nehmen wir mal pauschal an, 80% der Entwicklungsländer haben 60% mehr Solareinstrahlung als Deutschland. Aus 10 Cent pro kWh ohne Steuern werden so 6,25 Cent. Die 4,9 kWh / 100 km sind so 0,306 EUR. Bei der Photovoltaik kann die lokale Wertschöpfung von der Montage der Module bis zur lokal errichteten Photovoltaikfabrik reichen.

Dieser 1 :7,5 Unterschied in den volkswirtschaftlich relevanten Treibstoffkosten ruinieren zahlreiche Entwicklungsländer. Wer würde sein letztes Geld zusammen kratzen um auf einen Seelenverkäufer nach Europa zu flüchten, wenn es in der Heimat halbwegs erträgliche Zukunftsaussichten gibt?

  Eine Vision für das 21. Jahrhundert für Industrie und Banken


Photovoltaik ist schon billig, hochwertige Lithiumakkus für Elektroroller können duch Massenproduktion schnell billiger werden. Das einzige Problem, Photovoltaik ist wie die Stromrechnung für die nächsten 25 Jahre im Voraus zu bezahlen. Dafür wurde der Kredit erfunden. Dafür wurde der Zins erfunden um zur Kreditvergabe zu motivieren. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Wenn man auf 0,05% EZB Leitzins sieht, dann ist die Nachfrage nach Krediten wohl derzeit extrem gering.

Eine Gemeinschaft von Industrie und Banken kann dies zu einem ungeheuerlich großen Geschäft machen. Eine Vision so gewaltig wie die von Henry Ford vor 110 Jahren "Wir müssen Autos bauen, die sich auch der einfache Arbeiter leisten kann".

Bauen wir eine ölersetzende Industrie auf, vergeben wir Kredite, damit sich auch der einfache Bürger in einem Entwicklungsland den Ölersatz leisten kann. Wandeln wir den "Bankster" vom Buhmann der Nation zum Entwicklungshelfer für ein neues Zeitalter.


Kontext Beschreibung:  Datum Zeit Monat 9 Sep Sept September Sommer Herbst 2014-09-11