Elektroauto Peugeot 106 Electric

Vom Hersteller reichlich verschwiegen gibt es den Peugeot 106 auch in einer elektrischen Ausführung. Interessant für Pendler mit einer Steckdose am Parkplatz bei der Arbeit.



Peugeot 106 Electric Peugeot 106 Electric
Den 106 gibt es auch als Elektroauto. Herbert Eberhart kaufte einen mit 7000 km gebraucht. Jetzt hat er schon 30188 km drauf.


Lastwagen voraus - Verkehrshindernis LKW Lastwagen voraus - Verkehrshindernis LKW
Und da läuft der elektrische Peugeot 106 auf eine durch LKW verursachte Kolonne auf. Das Elektroauto ist bestimmt nicht das flotteste Fahrzeug, aber es gibt noch langsameres.


Null Verbrauch an der Ampel Null Verbrauch an der Ampel
Beim Stehen an der Ampel braucht nur die Beleuchtung Strom. Beim Bremsen mit der Motorbremse vor der Ampel wird der Akku wieder geladen. Sparsam fahren leicht gemacht.




Tankstelle in der Garage
Das ist die Zapfpistole beim Elektroauto. Das andere Ende steckt in einer ganz normalen 230V Steckdose. 18 kWh auf 100 km ist der durchschnittliche Verbrauch. Motorraum Peugeot 106 electric
Statt dem Verbrennungsmotor ist vorne in der Mitte der Elektromotor mit 11 kW Dauerleistung. Kurzfristig Spitzenleistung ist 22 kW. 4 Akkus im Peugeot 106 Electric
Die Nickel-Cadmium-Akkus brauchen destilliertes Wasser. Jeder der 4 Akkus wird hier getrennt damit versorgt. Dies gehört jeden Sommer kontrolliert. Fußgängerhupe die leise zweite Hupe
Diese ist wesentlich leiser als die normale Hupe. Jeder der ein leises Elektroauto schon mal überhört hat, wird wissen warum diese kleine Piep Piep Hupe nötig ist. Keine Automatik und auch kein Hebel
Der Peugeot 106 Electric hat kein Getriebe. Ein Neuling könnte glatt glauben, die Schalter für die elektrischen Fensterheber, wären für Vorwärts oder Rückwärts. Bremslicht auch bei Motorbremse
Wenn man im Peugeot 106 Electric vom Gas geht wird der Motor auf Generatorbetrieb umgeschaltet. So werden beim Bergabfahren oder Bremsen die Akkus wieder geladen. Bahnhof Wolkersdorf
Nach 12 km Fahrt hat Herbert Eberhart den Bahnhof Wolkersdorf erreicht. Umsteigen in die Schnellbahn, weil die Parkgebühr in Wien gilt auch für Elektroautos. Armaturenbrett im Elektroauto
Nach den 12km von Bad Pirawarth nach Wolkersdorf sind 12% der Stromvorräte aufgebraucht. Oben in der Mitte das Econometer. Zeiger nach links bedeutet die Akkus werden geladen. Photovoltaik: rund 555 km pro Quadratmeter und Jahr
In Mitteleuropa ist ein Quadratmeter mit 100 Watt Spitzenleistung für etwa 100 kWh pro Jahr gut. Ausreichend um den Peugeot 106 Electric 555 km weit zu bringen.
Elektrofahrzeuge
Vom Ersatz des fossilen Knatter Stink Mopeds durch sehr billige Elektromopeds bis zum elektrischen Supersportwagen. Übersicht über elektrische Autos und Zweiräder.


Fahrzeug Klassen Fahrzeug Klassen
Inhaltsverzeichnis zu allen unseren Berichten zu Fahrzeugen verschiedener Klassen. Einteilung unserer Artikel zu Autos und Zweiräder in verschiedenen Kategorien.


Kleinwagen kleine Autos
Inhaltsverzeichnis zu allen unseren Berichten über Kleinwägen. Alle unsere Beiträge zu kleineren Autos.


Peugeot 106 electric
Inhaltsverzeichnis zu allen unseren Beiträgen zum Peugeot 106, im speziellen zur elektrischen Version des Peugeot 106.



Kontext Beschreibung:  elektrisch Elektro Auto Elektroauto Autos Elektroautos Mobil Elektromobil Mobile Elektromobile Fahrzeug Elektrofahrzeug Fahrzeuge Elektrofahrzeuge Peugeot 106 Peugeot106 electric Peugeotelectric 106electric Peugeot106electric Wien Wiener Österreich Niederösterreich Nö Datum Zeit Monat 2 Feb Februar Winter 2005-02
thumbnail pics pic thumbnails thumbpic thumbpics